Vu

Cie Sacékripa

Frankreich
Sa 04.09.2021, 18:00 UhrTicket kaufen Sa 04.09.2021, 21:00 UhrTicket kaufen So 05.09.2021, 20:30 UhrTicket kaufen T-Werk, Schiffbauergasse 4 E Preisgruppe A: 21 Euro / erm. 16 Euro / SchülerIn 10 Euro (Abendkasse: +2 Euro) Objekttheater, 50 Min., nonverbal

Ein Tisch, ein Mann, ein Tee. Die Zubereitungszeremonie kommt einem Miniaturzirkus gleich, bei dem die heilige Ordnung aus Kocher, Tasse, Löffel, Messer, Zuckerstücken und Streichhölzern allmählich immer mehr außer Kontrolle gerät. Balancierend auf dem schmalen Grat zwischen Objekttheater und Clownerie erzählt „Vu“ von einem obsessiv-peniblen Typen, einer mürrisch-akribischen Persönlichkeit als das genaue Gegenteil von allgegenwärtiger Hyperaktivität. Dieser Tee-Zeremonienmeister gewährt den Alltagsgegenständen größtmögliche Aufmerksamkeit und lässt die Dinge jenseits ihrer gewohnten Verwendungsnormalität als widerständiges Material am Rande des Wahnsinns erscheinen.


2003 wurde Cie Sacékripa von fünf professionellen Zirkusartisten gegründet, die sich während ihrer zweijährigen Ausbildung am Le Lido, Centre des Arts du Cirque de Toulouse, kennengelernt haben. Seither ist die Kompanie mit verschiedenen Projekten auf zahlreichen Festivals in Frankreich und europaweit zu sehen. Etienne Manceau ist einer der fünf Gründungsmitglieder und bringt mit seiner Soloperformance gnadenlos konsequent Alltäglichkeiten auf den Punkt.

Koproduktion mit Pronomade(s) en Haute-Garonne CNAREP; Le Samovar (Bagnolet); Quelques p’Arts… CNAREP (Auvergne – Rhône-Alpes)

In Zusammenarbeit mit CIRCa, Pôle National des Arts du Cirque (Auch); La Petite Pierre (Jegun); l’Espace Catastrophe, Centre International de Création des Arts du Cirque (Brüssel); La Grainerie (Balma); Le Lido, Centre Municipal des Arts du Cirque (Toulouse); l’Eté de Vaour

Regie: Sylvain Cousin, Etienne Manceau · Spiel: Etienne Manceau · Licht, Ton: Pauline Hoa · Produktion: Cie Sacékripa

Gefördert durch das Institut français und das französische Ministerium für Kultur / DGCA, im Rahmen von Objets & Marionnettes, Fokus 2021

Ensembles


Las Hermanas Verán
Andrea Cruz Company – Spanien
As long as it burns
Andrea Salustri – Deutschland/Italien
Crash
BOT – Niederlande
WORK
Cie Claudio Stellato – Belgien
This work about the orange
Cie Les 3 Plumes – Frankreich/Italien
Vu
Cie Sacékripa – Frankreich
Meine Name ist Hor
Companyia PSiRC – Spanien
Schiele
Ferenc Fehér – Ungarn
Medea
Hallimasch Komplex – Deutschland/Österreich
Foreign body_trio
Howool Baek – Deutschland/Südkorea
Kunstpause
KOMBINAT – Deutschland
An unstable air
Laurent Bigot – Frankreich
Echo of an End
Li Kemme – Deutschland
Hybridation
Olivier de Sagazan – Frankreich
Nettles
Trickster-p – Schweiz
Konzert
Bobby Rausch – Deutschland

Kontakt

Anschrift

T-Werk, Internationales Theater- und Theaterpädagogikzentrum
Schiffbauergasse 4 E, 14467 Potsdam

Telefon

Fon: +49 331 73042626
Fax: +49 331 73042633