Crash

BOT

Niederlande
Fr 03.09.2021, 21:00 UhrAusver­kauft Sa 04.09.2021, 21:00 UhrAusver­kauft fabrik, Schiffbauergasse 10 Preisgruppe A: 21 Euro / erm. 16 Euro / SchülerIn 10 Euro (Abendkasse: +2 Euro) Musiktheater, 60 Min. – Deutschlandpremiere –

Es läuft alles gut! Und es wird immer besser! Das Leben ist ein Fest! Doch was passiert, wenn der letzte Cocktail ausgetrunken ist? Was, wenn die ganze Welt zum Stillstand kommt? Eine Sekunde wird zu einer Minute, eine Minute zu einer Stunde, eine Stunde wird zu einem ganzen Leben. Inmitten einer Endlosschleife aus Nichts gehen die vier Musiker auf die Suche nach dem, was wirklich zählt. Wer sind wir eigentlich jetzt, wer waren wir vorher und wer werden wir nachher sein? Dabei stimmt BOT mit selbstgebauten Soundmaschinen, visueller Poesie und warmherzigen Songs einen Lobgesang des Eigensinns darauf an, was in Momenten des Stillstands und der Einsamkeit möglich ist.


BOT ist ein musikalisches Theaterquartett bestehend aus Geert Jonkers, Tomas Postema, Job van Gorkum und Doan Hendriks. Ihre Instrumente – sie nennen sie Soundmaschinen – sind selbst gebaut aus wertlos scheinenden Materialien. Das Ensemble hat eine authentische Sprache entwickelt, in der Musik, Objekttheater und mechanische Klangkunst zu lebendigen musikalischen Darbietungen verschmelzen. Seit ihrem ersten Auftritt beim Oerol Festival 2009 mit der Produktion „RAMKOERS“ ist die Gruppe BOT mit ihren Produktionen regelmäßig europaweit auf Tour.

Unterstützt durch FONDS PODIUM KUNSTEN Performing Arts Fund NL, Gemeente Arnhem

Regie: Craig Weston · Spiel, Livemusik: Job Van Gorkum, Doan Hendriks, Tomas Postema, Geert Jonkers · Produktion: Linde Légat · Licht: Chieljan van der Hoek · Ton: Jan Aike Luchtenberg · Fotos: René Engelsman, Guillaume Versteeg

Mit freundlicher Unterstützung der fabrik Potsdam

Gefördert durch die Botschaft des Königreichs der Niederlande

Ensembles


Las Hermanas Verán
Andrea Cruz Company – Spanien
As long as it burns
Andrea Salustri – Deutschland/Italien
Crash
BOT – Niederlande
WORK
Cie Claudio Stellato – Belgien
This work about the orange
Cie Les 3 Plumes – Frankreich/Italien
Vu
Cie Sacékripa – Frankreich
Meine Name ist Hor
Companyia PSiRC – Spanien
Schiele
Ferenc Fehér – Ungarn
Medea
Hallimasch Komplex – Deutschland/Österreich/Schweiz
Foreign body_trio
Howool Baek – Deutschland/Südkorea
Kunstpause
KOMBINAT – Deutschland
An unstable air
Laurent Bigot – Frankreich
Echo of an End
Li Kemme – Deutschland
Hybridation
Olivier de Sagazan – Frankreich
Nettles
Trickster-p – Schweiz
Konzert
Bobby Rausch – Deutschland

Kontakt

Anschrift

T-Werk, Internationales Theater- und Theaterpädagogikzentrum
Schiffbauergasse 4 E, 14467 Potsdam

Telefon

Fon: +49 331 73042626
Fax: +49 331 73042633