Le virus de la scène

Les Antliaclastes

Frankreich
Figurentheater

Gruppe

Gegründet wurde Les Antliaclastes von dem kanadischen Puppenspieler und Puppenbauer Patrick Sims. Sims studierte Film und Animation in Middlebury/USA, arbeitete mit dem Bred and Puppet Theatre, war viele Jahre Leiter von Buchinger’s Boot Marionettes und mit seiner Arbeit „Hilum“ bereits bei UNIDRAM 2011 zu sehen.

Stück
Unsichtbare Attraktionen, mikroskopische Scherze, das Theater und die Pest. Verdächtigt, an der Seuche erkrankt zu sein, wird der Direktor eines Flohzirkus gefangen genommen und isoliert. Er dressiert jedoch weiter seine Flöhe und füttert sie mit seinem eigenen Blut. Die springenden Parasiten kreieren so Nummer auf Nummer en miniature, bis der Virus der Bühne bedrohlich um sich greift. Setting, Objekte und Marionetten in „Le virus de la scène“ sind ein surrealistisches Universum für sich: Gruselvarieté, Jahrmarktsbühne, Traumlaboratorium mischen sich mit Artauds Theater der Grausamkeit und dem Film noir. Und bei all den mechanischen und medialen Blutsaugern wird es am Ende wohl niemanden geben, den es nicht irgendwie juckt.

- - - - - - - - - - - - -
Regie, Konzept: Patrick Sims
Darsteller: Patrick Sims, Felix Fujikoon, Richard Penny
Kostüme, Marionetten, Requisiten: Patrick Sims, Josephine Biereye,
Richard Penny
Bühne, Mechanik: Nicolas Hubert, Richard Penny
Konzept Licht: Emmanuel Lebeau, Laurent Lureault
Video: Oriol Viladomiu, Raùl Berruecco
Technische Leitung, Licht, Komposition Musik, Ton, Entwicklung der elektronischen Maschinerie: Oriol Viladomiu

Wann: 30.10.2014, 21.00 Uhr / 31.10.2014, 20.15 Uhr
Wo: T-Werk, Schiffbauergasse 4E
Eintritt: Preisgruppe B
Dauer: 55 Minuten, in leicht verständlichem Englisch
- - - - - - - - - - - - -

Gefördert vom Institut français

2014


A House in Asia
Agrupación Señor Serrano – Barcelona/Spanien
Amor Fati Or someone must well be responsible for something!
Théâtre du Balèti – Montreuil/Frankreich
Antiwords
Spitfire Company & Palác Akropolis – Prag/Tschechien
AURÆ
Teatropersona – Castiglion Fiorentino/Italien
Correction
VerTeDance/Jiří Havelka/Clarinet Factory – Prag/Tschechien
Doffice!
Zinneke Kabuki Company – Brüssel/Belgien
Forgotten Song
KOMPÁNIA Theatre Studio – Budakeszi/Ungarn
FREEZE!
Nick Steur – (Maastricht/Niederlande)
La Chaise d'Animation
colectivo OXIMORON – Barcelona/Spanien
Le virus de la scène
Les Antliaclastes – Frankreich
OPERA
Opera – Terni/Italien
Eröffnungskonzert
Mückenheimer Trio – Potsdam/Deutschland
Konzert
Annuluk – Leipzig/Deutschland
Konzert
The B.B. Street Band – Berlin/Deutschland
Konzert
Django Lassi – Berlin/Deutschland
Konzert
Herrenwieser House Ensemble – Berlin, Herrenwiese/Deutschland

Kontakt

Anschrift

T-Werk, Internationales Theater- und Theaterpädagogikzentrum
Schiffbauergasse 4E, 14467 Potsdam

Telefon

Fon: +49 331 71 91 39
Fax: +49 331 71 07 92