Nettles

Trickster-p

ENTFÄLLT !
Do 05.11.2020, 18:00 Uhr Do 05.11.2020, 18:20 Uhr Do 05.11.2020, 18:40 Uhr Do 05.11.2020, 19:00 Uhr Do 05.11.2020, 19:20 Uhr Do 05.11.2020, 19:40 Uhr Do 05.11.2020, 20:00 Uhr Do 05.11.2020, 20:20 Uhr Do 05.11.2020, 20:40 Uhr Fr 06.11.2020, 18:00 Uhr Fr 06.11.2020, 18:20 Uhr Fr 06.11.2020, 18:40 Uhr Fr 06.11.2020, 19:00 Uhr Fr 06.11.2020, 19:20 Uhr Fr 06.11.2020, 19:40 Uhr Fr 06.11.2020, 20:00 Uhr Fr 06.11.2020, 20:20 Uhr Fr 06.11.2020, 20:40 Uhr Sa 07.11.2020, 18:00 Uhr Sa 07.11.2020, 18:20 Uhr Sa 07.11.2020, 18:40 Uhr Sa 07.11.2020, 19:00 Uhr Sa 07.11.2020, 19:20 Uhr Sa 07.11.2020, 19:40 Uhr Sa 07.11.2020, 20:00 Uhr Sa 07.11.2020, 20:20 Uhr Sa 07.11.2020, 20:40 Uhr Waschhaus, Schiffbauergasse 6 Preisgruppe B: 15,- € / erm. 10,- € / SchülerIn 7,- € (Abendkasse: + 2,- €) Szenische Installation für eine Person, 40 Min., wahlweise auf Deutsch, Englisch oder Italienisch. Leider nicht barrierefrei und Kinder unter 12 Jahren haben keinen Zutritt. Bei allen Vorstellungen müssen BesucherInnen durchgängig einen Mund- und Nasenschutz tragen,

„Nettles“ ist ein Hörerlebnis, ein In-sich-hinein-Hören. Eine Reise zwischen zwei Extremen: Kindheit und Tod. Sie führt in visuell-akustische Landschaften und wird zu einer Metapher für den persönlichen, inneren Weg des Bewusstseins und für ein zutiefst emotionales, menschliches Dasein. Mit Kopfhörern ausgestattet und von einer Stimme begleitet, werden die ZuschauerInnen einzeln auf den Weg durch einen Parcours geschickt, wo sie die subtilen Grenzen zwischen Traum und Wirklichkeit, Erinnerung und Betrachtung überschreiten und in den Zustand der kindlichen Unruhe und Verunsicherung zurückversetzt, den Tod als archetypische Dimension erleben.


Trickster-p, das sind Cristina Galbiati und Ilija Luginbühl. Ihre Produktionen sind fantastische, poetische Installationen, in denen Raum, Klang, Objekte und Licht zu Darstellern werden. Indem sie die Barrieren zwischen darstellenden und bildenden Künsten brechen, lassen die ProtagonistInnen einen Mikrokosmos entstehen, dessen Regeln von denjenigen der alltäglichen Raum-Zeit-Wahrnehmung abweichen. So schaffen sie ein ästhetisches und emotionales Erlebnis, bei dem Geschichten in der Imagination der ZuschauerInnen entstehen. Die besondere Poetik ihrer Arbeiten, die weltweit auf Festivals zu sehen sind, hat sie im zeitgenössischen internationalen Theater unverwechselbar gemacht.

Konzept, Umsetzung: Cristina Galbiati, Ilija Luginbühl · Dramaturgie: Simona Gonella · Künstlerische Mitarbeit: Yves Regenass, Mamoru Iriguchi · Stimmen: Dorit Ehlers (deutsch), Gabriella Sacco (englisch) · Geräuschkulisse: Zeno Gabaglio · Bearbeitung, Mischen: Lara Persia -LeMura Recording Studio

Mit freundlicher Unterstützung des Waschhaus Potsdam

Gefördert von Pro Helvetia - Schweizer Kulturstiftung

Koproduktion mit LuganoInScena, ROXY Birsfelden, Teatro Sociale Bellinzona, Theater Chur, TAK Theater Liechtenstein, FOG Triennale Milano Performing Arts


Ensembles


Las Hermanas Verán
Andrea Cruz Company – ENTFÄLLT !
As long as it burns
Andrea Salustri – ENTFÄLLT !
WORK
Cie Claudio Stellato – ENTFÄLLT !
This work about the orange
Cie Les 3 Plumes – ENTFÄLLT !
Meine Name ist Hor
Companyia PSiRC – ENTFÄLLT !
Schiele
Ferenc Fehér – ENTFÄLLT !
Foreign body_trio
Howool Baek – ENTFÄLLT !
An unstable air
Laurent Bigot – ENTFÄLLT !
Echo of an End
Li Kemme – ENTFÄLLT !
Hybridation
Olivier de Sagazan – ENTFÄLLT !
Madness in the workshop
Tof Théâtre – ENTFÄLLT !
Nettles
Trickster-p – ENTFÄLLT !

Kontakt

Anschrift

T-Werk, Internationales Theater- und Theaterpädagogikzentrum
Schiffbauergasse 4E, 14467 Potsdam

Telefon

Fon: +49 331 71 91 39
Fax: +49 331 71 07 92