Heute: Kohlhaas

AGORA Theater & Theater Marabu

St. Vith/Belgien, Bonn/Deutschland
Schauspiel frei nach Heinrich von Kleist

Gruppe

Beheimatet im Grenzgebiet zwischen Deutschland, den Niederlanden und Luxemburg, zählt AGORA zu den bekanntesten Theatern Belgiens. Es realisiert einen ganzjährigen Spielbetrieb und ist zugleich als freies Tourneetheater mit etwa 200 Aufführungen pro Jahr europaweit unterwegs. Seine oft auf selbst entwickelten Stoffen basierenden Inszenierungen für Erwachsene und Kinder zeichnen sich durch einen gleichermaßen radikalen wie poetischen Zugriff aus. Basierend auf der Methode des autobiographischen Theaters entstehen in der Verbindung mit Stilmitteln aus anderen Kunstbereichen (Film, Musik, darstellende Künste) immer wieder eigenwillige und ästhetisch innovative Inszenierungskonzepte. Neben der Erarbeitung eigener Produktionen bilden theaterpädagogische Projekte, Seminare und die Durchführung eines jährlich stattfindenden internationalen Festivals weitere Schwerpunkte der Arbeit des Theaters. Bei UNIDRAM gastierte AGORA bereits mehrfach, zuletzt 2009 mit der Shakespeare-Inszenierung „Wanted Hamlet“.
Das 1993 gegründete Theater Marabu ist ein freies Theater mit eigener Spielstätte im renommierten Bonner Kulturzentrum Brotfabrik. Jährlich erarbeitet es mit Gastkünstlern ein bis zwei Theaterproduktionen für Kinder und Jugendliche. Ihre mehrfach ausgezeichneten Inszenierungen zeigte die Gruppe auf einer Vielzahl nationaler und internationaler Theaterfestivals. Spannend und humorvoll erzählt das Theater Geschichten zu existentiellen Fragen, die den Zuschauer immer wieder neu herausfordern, eine eigene Position zu beziehen.

Stück
Trommelwirbel! Auftritt Kohlhaas. Rosshändler und Gerechtigkeitsfanatiker oder Räuber und Mörder. Einst gottesfürchtig, jetzt auf aberwitzigem Rachefeldzug gen Wittenberg. Am Ende steht die Stadt in Flammen. Kleists Novelle wird zur Moritat über Macht und Recht, Willkür und Widerstand; zum furiosen Budenzauber mit Brandbeschleuniger. Jahrmarktstheater zwischen Kindergarten und Irrenhaus, hanebüchener Komik und heiligem Ernst. Burlesker Slapstick mit Handpuppen, Gauklern und Livemusik - selbst Martin Luther verpatzt seinen Text. Zeitlos gut und gültig.

„… Ab jetzt erfolgt ein Feuerwerk an perfekt umgesetzten, heuristischen Ideen voller Fantasie, das nicht nur die Schauspieler sondern auch das Publikum bis zum Schluss auch nicht nur eine einzige Sekunde lang verschnaufen lassen wird; und das mit den einfachsten Mitteln, die eine Jahrmarkt-Theatergruppe überhaupt nur bieten kann.“(Grenz-Echo)

Unterstützt von Via 2018 Maastricht, Deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens, Services culturels de la Province de Liège, Communauté française de Belgique, KULTURsekretariat NRW, Stadt Bonn, Land NRW

- - - - - - - - - - - - -
Regie: Claus Overkamp
Künstlerische Gesamtleitung: Kurt Pothen
Darsteller: Roger Hilgers, Eno Krojanker, Annika Serong, Matthias Weiland, Marie-Joëlle Wolf
Kostüme: Emilie Cottam, Viola Streicher
Bühne: Céline Leuchter
Licht, Ton: Michel Delvigne, Judith Thelen
Musik: Gerd Oly

Wann: 30.10.2012, 20.00 Uhr / 31.10.2012, 19.00 Uhr
Wo: T-Werk, Schiffbauergasse 4E
Eintritt: Preisgruppe A
Dauer: 75 Minuten
- - - - - - - - - - - - -

Diese Veranstaltung wird ermöglicht durch das NATIONALE PERFORMANCE NETZ im Rahmen der Gastspielförderung Theater aus Mitteln des Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien sowie der Kultur- und Kunstministerien der Länder.

2012


–Ohne Titel– #5
Nicola Unger – Rotterdam/Niederlande, Berlin/Deutschland
Brocante Sonore
Zic Zazou – Amiens/Frankreich
Clowns' Houses
Merlin Puppet Theatre – Athen/Griechenland, Berlin/Deutschland
Die Kaffeetrinkerinnen
Compagnie Mossoux-Bonté – Brüssel/Belgien
Fractured
Andrea Miltnerová – Prag/Tschechien
Heute: Kohlhaas
AGORA Theater & Theater Marabu – St. Vith/Belgien, Bonn/Deutschland
Jede Schallplatte ist eine gute Schallplatte
Trixa Arnold – Zürich/Schweiz
Mal Bianco
Zaches Teatro – Florenz/Italien
Mathilde
The Stuffed Puppet Theatre – Amsterdam/Niederlande
momentum
Ananda Puijk Company – Maastricht/Niederlande
Punch & Judy in Afghanistan
The Stuffed Puppet Theatre – Amsterdam/Niederlande
Schuld und Sühne
NANOHACH & Jan Komárek – Prag/Tschechien
Von der Kürze des Lebens
kraut_produktion – Zürich/Schweiz
Wasted Land
Fish Eye – Klaipeda/Litauen
Eröffnungskonzert
SkaZka Orchestra – Berlin/Deutschland
Konzert
Les TroublAmours – Tarbes/Frankreich

Kontakt

Anschrift

T-Werk, Internationales Theater- und Theaterpädagogikzentrum
Schiffbauergasse 4E, 14467 Potsdam

Telefon

Fon: +49 331 71 91 39
Fax: +49 331 71 07 92