Wasted Land

Fish Eye

Klaipeda/Litauen
Tanzoper

Gruppe

Fish Eye (lit. Zuvies akis) versteht sich als kreatives Zentrum zur Realisierung unterschiedlichster künstlerischer Ideen. 2002 von jungen litauischen Künstlern verschiedener Genre gegründet, etablierte sich die Gruppe schnell als wichtiger Produzent und Veranstalter interdisziplinärer Projekte. Diese reichen von dem internationalen Tanz- und Theaterfestival „PLArtFORMA" über Tanzproduktionen, Ausstellungen, Straßenaktionen bis hin zur Realisierung ungewöhnlicher Inszenierungskonzepte, wie etwa der Arbeit mit Feuer- und Eisskulpturen. Mit der Entwicklung internationaler Kooperationen und Netzwerke konnte die Gruppe in den vergangenen Jahren ihre Basis zur Förderung junger unabhängiger Künstler weiter ausbauen. Bei UNIDRAM wird erstmals eine Produktion von Fish Eye in Deutschland zu sehen sein.

Stück
Spöttische Körperlichkeit, deformierte Männlichkeit - vor Videoprojektionen mit urbanen Landschaften tanzen vier Figuren. Uniform bekleidet, in zu groß geratenen Kostümen, sind sie zugleich Tänzer und Opernsolisten, ausgestattet mit einem Libretto voller Zitate der französischen Philosophen Baudrillard, Sartre und Foucault. Dementsprechend sind Simulation, Imitation und Fälschung zentrale Bestandteile der Inszenierung. „Wasted Land" versucht, diese Begriffe choreographisch, musikalisch und visuell umzusetzen und ist dabei trotz aller Ironie eine gesellschaftskritische Bilanz unserer Zeit.

- - - - - - - - - - - - -
Komposition, Libretto: Jonas Sakalauskas
Choreografie: Agnija Šeiko
Dramaturgie: Goda Dapšytė
Darsteller: Petras Lisauskas, Darius Berulis, Mantas Černeckas,
Viktoras Gerasimovas
Bühne: Sigita Šimkūnaitė, Arūnas Paslaitis
Kostüme: Sandra Straukaitė
Video: Rimas Sakalauskas
Produktion: Radvilė Nakaitė, Goda Giedraitytė

Wann: 02.11.2012, 19.30 Uhr
Wo: fabrik, Schiffbauergasse 10
Eintritt: Preisgruppe B
Dauer: 40 Minuten
- - - - - - - - - - - - -

Mit freundlicher Unterstützung der fabrik Potsdam

2012


–Ohne Titel– #5
Nicola Unger – Rotterdam/Niederlande, Berlin/Deutschland
Brocante Sonore
Zic Zazou – Amiens/Frankreich
Clowns' Houses
Merlin Puppet Theatre – Athen/Griechenland, Berlin/Deutschland
Die Kaffeetrinkerinnen
Compagnie Mossoux-Bonté – Brüssel/Belgien
Fractured
Andrea Miltnerová – Prag/Tschechien
Heute: Kohlhaas
AGORA Theater & Theater Marabu – St. Vith/Belgien, Bonn/Deutschland
Jede Schallplatte ist eine gute Schallplatte
Trixa Arnold – Zürich/Schweiz
Mal Bianco
Zaches Teatro – Florenz/Italien
Mathilde
The Stuffed Puppet Theatre – Amsterdam/Niederlande
momentum
Ananda Puijk Company – Maastricht/Niederlande
Punch & Judy in Afghanistan
The Stuffed Puppet Theatre – Amsterdam/Niederlande
Schuld und Sühne
NANOHACH & Jan Komárek – Prag/Tschechien
Von der Kürze des Lebens
kraut_produktion – Zürich/Schweiz
Wasted Land
Fish Eye – Klaipeda/Litauen
Eröffnungskonzert
SkaZka Orchestra – Berlin/Deutschland
Konzert
Les TroublAmours – Tarbes/Frankreich

Kontakt

Anschrift

T-Werk, Internationales Theater- und Theaterpädagogikzentrum
Schiffbauergasse 4E, 14467 Potsdam

Telefon

Fon: +49 331 71 91 39
Fax: +49 331 71 07 92