momentum

Ananda Puijk Company

Maastricht/Niederlande
Visuelles Theater

Gruppe

Ananda Puijk beendete 2003 ihre Ausbildung im Bereich Bewegungstheater an „De Kleine Academie“ in Brüssel. Seit 2005 arbeitete sie beim Maastrichter „´T Magischen Theatertje“ und setzte sich dort mit unterschiedlichen Formen des Figurentheaters auseinander. Aus dieser Arbeit entstand der Impuls, eigene Inszenierungen zu entwickeln, die Formen des Bewegungstheaters und des Figurenspiels miteinander zu verbinden. Durch den Verzicht auf das gesprochene Wort und den Einsatz eigens komponierter Musik entstand eine hochpoetische Theatersprache, die sich durch Reduktion und Konzentration auf einfachste Vorgänge auszeichnet und gleichzeitig den freien Assoziationen des Zuschauers einen großen Raum gibt. Mit der Produktion „momentum“ gastierte Ananda Puijk bereits auf einer Vielzahl internationaler Festivals.

Stück
Eine Frau. Ein enges Zimmer. Beschützende Visionen und Erinnerungen werden durch Trug- und Angstbilder brutal verjagt. Wände beginnen sich wie Schlangen zu häuten. Stoffe und Kleidungsstücke entwickeln ein Eigenleben, okkupieren den Raum, attackieren den Körper. Köpfe wie aus dem Totenreich dringen durchs Fenster, als suchten sie einen passenden Torso. Gespensterhaftes, Unerlöstes, Unbewältigtes - allein auf sich gestellt, entwickelt die Figur eine eigene Stärke zur Verteidigung ihrer Freiheit und Intimität, immer auch suchend nach Momenten der Aussöhnung zwischen Innen- und Außenwelt.

- - - - - - - - - - - - -
Konzept, Bühne: Ananda Puijk
Darsteller, Puppen: Ananda Puijk, Charlotte Puijk-Joolen
Musik: Jur de Vries
Beratung: Sybrand van der Werf, Charlotte Puijk-Joolen
Kostüme: Sanne Puijk
Produktion: Art Buro Limburg

Wann: 31.10.2012, 19.30 & 21.15 Uhr
Wo: Waschhaus, Schiffbauergasse 6
Eintritt: Preisgruppe B
Dauer: 50 Minuten
- - - - - - - - - - - - -

Gefördert von der Botschaft des Königreichs der Niederlande

Mit freundlicher Unterstützung des Waschhaus Potsdam

2012


–Ohne Titel– #5
Nicola Unger – Rotterdam/Niederlande, Berlin/Deutschland
Brocante Sonore
Zic Zazou – Amiens/Frankreich
Clowns' Houses
Merlin Puppet Theatre – Athen/Griechenland, Berlin/Deutschland
Die Kaffeetrinkerinnen
Compagnie Mossoux-Bonté – Brüssel/Belgien
Fractured
Andrea Miltnerová – Prag/Tschechien
Heute: Kohlhaas
AGORA Theater & Theater Marabu – St. Vith/Belgien, Bonn/Deutschland
Jede Schallplatte ist eine gute Schallplatte
Trixa Arnold – Zürich/Schweiz
Mal Bianco
Zaches Teatro – Florenz/Italien
Mathilde
The Stuffed Puppet Theatre – Amsterdam/Niederlande
momentum
Ananda Puijk Company – Maastricht/Niederlande
Punch & Judy in Afghanistan
The Stuffed Puppet Theatre – Amsterdam/Niederlande
Schuld und Sühne
NANOHACH & Jan Komárek – Prag/Tschechien
Von der Kürze des Lebens
kraut_produktion – Zürich/Schweiz
Wasted Land
Fish Eye – Klaipeda/Litauen
Eröffnungskonzert
SkaZka Orchestra – Berlin/Deutschland
Konzert
Les TroublAmours – Tarbes/Frankreich

Kontakt

Anschrift

T-Werk, Internationales Theater- und Theaterpädagogikzentrum
Schiffbauergasse 4E, 14467 Potsdam

Telefon

Fon: +49 331 71 91 39
Fax: +49 331 71 07 92