4.48 Psychose

Chang Nai Wen

Hamburg/Deutschland
Schauspiel von Sarah Kane

Gruppe

Chang Nai Wen, 1977 in Taiwan geboren, studierte zunächst Englische Literatur in Taipeh und Edinburgh. Nach ersten Regiearbeiten in Taipeh folgte ein Studium der Theaterregie an der Theaterakademie Hamburg der dortigen Hochschule für Musik und Theater. Die bei UNIDRAM zu sehende Produktion ist ihre Abschlussarbeit, die Anfang dieses Jahres auf Kampnagel im Rahmen der Reihe „Weibsstücke“ Premiere hatte.

Stück
Alles dunkel, nur Leuchtsteine markieren Umrisse von Gittern, Stangen, Schrägen im Raum. Keine Trennung zwischen Zuschauer- und Bühnenraum. Zwei Gestalten hängen ineinander verkeilt an einem Brett, das an Seilwinden von der Decke baumelt. Gefangensein, Identitätssuche, Rededuelle - sie trennen sich und bleiben doch verbunden wie siamesische Zwillinge im Kampf gegen das nicht Leben- und Lieben-Können. Kane`s verzweifeltes Gedankenprotokoll einer Bewusstseinsspaltung ist eine bild- und bewegungsintensive Bühneninstallation aus Klang, Text und Tanz, die den Zuschauer in die Lage versetzt, sich frei im Raum zu bewegen, seine Perspektive selbst zu bestimmen und seinen Weg durch die Inszenierung selbst zu suchen.

- - - - - - - - - - - - -
Regie: Chang Nai Wen
Darsteller: Iris Faber, Antje Velsinger
Wann: Do., 01. November 2007, 20:00 Uhr

Wo: Schinkelhalle, Schiffbauergasse 4a
Dauer: 60 min.

2007


4.48 Psychose
Chang Nai Wen – Hamburg/Deutschland
A Tale of a Lonely Man
Ofer Amram – Tel Aviv/Israel
Das Wunder des heiligen Antonius
New Stage Company – Minsk/Weißrussland
Die Kreuzritter
Agora – St. Vith/Belgien
Erorrism
Krepsko – Prag/Tschechien
Faust3. 2360 words
AKHE – Russland
Geräuschemachen
Max Bauer – Berlin/Deutschland
In X
Ed – St. Petersburg/Russland
Keskusteluja – Why don’t you call me …
Ville Walo & Kalle Hakkarainen – Helsinki/Finnland
King Lear nach W. Shakespeare
Wilde & Vogel – Leipzig/Deutschland
Laby wobohu
Richard von Gigantikow – Kyritz/Deutschland
Mur Mur
Cie du Coin Qui Tourne – Straßburg/Frankreich
Odotustila – Waiting Room
Ville Walo & Kalle Hakkarainen – Helsinki/Finnland
Phalanx Bamboo
Grotest Maru – Prag/Tschechien
Qualcosa da Sala
Francesca Proia/Danilo Conti – Ravenna/Italien
Tafelmusik
schindelkilliusdutschke – Berlin/Deutschland

Kontakt

Anschrift

T-Werk, Internationales Theater- und Theaterpädagogikzentrum
Schiffbauergasse 4E, 14467 Potsdam

Telefon

Fon: +49 331 71 91 39
Fax: +49 331 71 07 92