Phalanx Bamboo

Grotest Maru

Prag/Tschechien
Stelzentheater

Gruppe

Grotest Maru wurde 1996 von der Regisseurin, Kostüm- und Bühnenbildnerin Ursula Maria Berzborn und dem Theatermacher Nils Dümcke in Berlin gegründet und tourt seitdem mit seinen Stücken weltweit. Die Gruppe arbeitet im Spektrum zwischen Tanz und Theater und integriert Körper-, Bilder-, Straßen-, Location- und Objekttheater. Bildende Kunst, insbesondere Performance-, Installations- und Landart, ist oft Quelle der Inspiration und Teil der Konzeption der ortspezifischen Aufführungen. Dabei sucht Grotest Maru nach neuen Formen der Kommunikation, die kulturelle Grenzen überschreiten, mal sinnlich opulent, mal minimal reduziert. Das Ensemble und die Gäste von Grotest Maru sind international und kreieren mit den unterschiedlichen kulturellen und künstlerischen Hintergründen universelle theatrale Bilder, überall verständlich, meist ohne Worte.

Stück
Meterhohe Bambusstangen, weiß gekleidete Körper auf Stelzen in choreographierter Bewegung, wie klare, abstrakte, in den Himmel reichende Linien: Gräser im Wind oder Parade archaischer Krieger? Woher kommen, wohin gehen sie? Grotest Maru eröffnen mit ihrer ortspezifischen Inszenierung aus Balance, Bildern, Licht und Klang ein Universum von Assoziationen.

- - - - - - - - - - - - -
Regie: Ursula Berzborn
Darsteller: Eleonora Aira, Ursula Maria Berzborn, Johannes Mölders, Andreas Kermann, Axel Meyer, Spiros Paterakis, Adam Read, Sabine Zahn
Musik: Marc Lingk
Licht: Heinz Kasper

Wann: Di., 30. Oktober 2007, 21:00 Uhr
Wo: Schirrhof, Schiffbauergasse 4
Dauer: 30 min.

2007


4.48 Psychose
Chang Nai Wen – Hamburg/Deutschland
A Tale of a Lonely Man
Ofer Amram – Tel Aviv/Israel
Das Wunder des heiligen Antonius
New Stage Company – Minsk/Weißrussland
Die Kreuzritter
Agora – St. Vith/Belgien
Erorrism
Krepsko – Prag/Tschechien
Faust3. 2360 words
AKHE – Russland
Geräuschemachen
Max Bauer – Berlin/Deutschland
In X
Ed – St. Petersburg/Russland
Keskusteluja – Why don’t you call me …
Ville Walo & Kalle Hakkarainen – Helsinki/Finnland
King Lear nach W. Shakespeare
Wilde & Vogel – Leipzig/Deutschland
Laby wobohu
Richard von Gigantikow – Kyritz/Deutschland
Mur Mur
Cie du Coin Qui Tourne – Straßburg/Frankreich
Odotustila – Waiting Room
Ville Walo & Kalle Hakkarainen – Helsinki/Finnland
Phalanx Bamboo
Grotest Maru – Prag/Tschechien
Qualcosa da Sala
Francesca Proia/Danilo Conti – Ravenna/Italien
Tafelmusik
schindelkilliusdutschke – Berlin/Deutschland

Kontakt

Anschrift

T-Werk, Internationales Theater- und Theaterpädagogikzentrum
Schiffbauergasse 4E, 14467 Potsdam

Telefon

Fon: +49 331 71 91 39
Fax: +49 331 71 07 92