Qualcosa da Sala

Francesca Proia/Danilo Conti

Ravenna/Italien
Bewegungstheater mit Masken

Gruppe

Der Figurenspieler und Tänzer Danilo Conti und Francesca Proia, die vom Butoh und Yoga herkommt, kennen sich von der langjährigen Arbeit bei „Tanti Cosi Progetti“. Ihre Arbeit als Duo stellt quasi ein Sonderprojekt dar. Proia hat immer auch Ausflüge zu anderen Compagnien unternommen, u.a. zur „Socìetas Raffaello Sanzio“ von Romeo Castellucci.

Stück
Wer hat es nicht im Ohr, das Angriffsschreien der Vögel in Hitchcocks gleichnamigen Film? Oskar Sala (1910-2002) hat es mit seinem von ihm erfundenen Trautonium produziert und damit eine extreme musikalische Form von Isolation, Panik, Ausgeliefertsein und Einsamkeit geschaffen. Hier ist es eine Frau mit einer archaischen Maske, die umgeben von einem leeren Raum und durchdrungen ist von den Vibrationen des typischen Sala`schen Sounds. Ihr Tanz ist intim und expressiv zugleich, suggestiv, manchmal fast mystisch und transformiert eine unerklärliche Gefahr.

- - - - - - - - - - - - -
Regie: Francesca Proia, Danilo Conti
Darsteller: Francesca Proia

Wann: Di., 30. Oktober 2007, 22:00 Uhr
Wo: T-Werk, Schiffbauergasse 4E
Dauer: 50 min.

2007


4.48 Psychose
Chang Nai Wen – Hamburg/Deutschland
A Tale of a Lonely Man
Ofer Amram – Tel Aviv/Israel
Das Wunder des heiligen Antonius
New Stage Company – Minsk/Weißrussland
Die Kreuzritter
Agora – St. Vith/Belgien
Erorrism
Krepsko – Prag/Tschechien
Faust3. 2360 words
AKHE – Russland
Geräuschemachen
Max Bauer – Berlin/Deutschland
In X
Ed – St. Petersburg/Russland
Keskusteluja – Why don’t you call me …
Ville Walo & Kalle Hakkarainen – Helsinki/Finnland
King Lear nach W. Shakespeare
Wilde & Vogel – Leipzig/Deutschland
Laby wobohu
Richard von Gigantikow – Kyritz/Deutschland
Mur Mur
Cie du Coin Qui Tourne – Straßburg/Frankreich
Odotustila – Waiting Room
Ville Walo & Kalle Hakkarainen – Helsinki/Finnland
Phalanx Bamboo
Grotest Maru – Prag/Tschechien
Qualcosa da Sala
Francesca Proia/Danilo Conti – Ravenna/Italien
Tafelmusik
schindelkilliusdutschke – Berlin/Deutschland

Kontakt

Anschrift

T-Werk, Internationales Theater- und Theaterpädagogikzentrum
Schiffbauergasse 4E, 14467 Potsdam

Telefon

Fon: +49 331 71 91 39
Fax: +49 331 71 07 92