Dracula

Papiertheater INVISIUS

Berlin/Deutschland
Miniaturtheater nach Bram Stoker

Gruppen

Das Papiertheater INVISIUS ist eines der wenigen professionellen Figurentheater in Deutschland, die sich ausschließlich mit dem Papiertheater beschäftigen. Neben Vorstellungen in Theatern und auf Festivals ist das Theater mit seinen Miniaturbühnen auch in Kindergärten, Schulen, Bibliotheken und Museen präsent. Außerdem bereist das Theater Festivals und Museen mit einer großen Sammlung historischer wie auch zeitgenössischer Papiertheater.

„Mit Musik, Lichteffekten und kunstvoller Kulisse gelingt es dem Papiertheater Invisius auf gerade mal vier Quadratmetern Bühnenfläche 40 Zuschauer nach Transsylvanien zu entführen.“ Berliner Morgenpost

Stück
Särge, Grüfte, Fledermäuse und unerbittlich geht die Sonne auf: das Vexierspiel um Grauen und Erotik, Liebe, Abscheu, Freundschaft und fataler Abhängigkeit wird en miniatur mit papiernen Figuren und filmischen Sequenzen inszeniert. Die Untaten des größten aller Untoten werden live am Flügel begleitet, mit einer Mixtur aus alter Stumm- und moderner Horrorfilmmusik. Blut ist nie zu sehen, aber Transsylvanien düsterer denn je.

- - - - - - - - - - - - -
Musik und Klavier: Thomas Hell
Bilder: Birgit Hampel
Spiel: Valesca Zürn und Rüdiger Koch

Wann: Mo., 30. Oktober 2006, 18:30 Uhr / 20:15 Uhr / 21:30
Wo: Kunstraum, Schiffbauergasse 4D
Dauer: 20 min.

2006


(Myopia)
Djalma Primordial Science – St. Chamond/Frankreich, Frankfurt am Main/Deutschland
aBlaze
Divadlo Kvelb – Ceské Budejovice/Tschechien
Daniil Charms Project
Theatre La Pushkin & Theatre Metanoia – Dresden, Szeged/Deutschland, Ungarn
Das ODIN-Prinzip
TheaterFusion Berlin/Theater Paradox – Berlin, Stuttgart/Deutschland
Delirium
PLASMA-Projekt 6 – Zürich/Schweiz
Double
Ismael Ivo & Theaterlabor – Bielefeld/Deutschland, Brasilien
Dracula
Papiertheater INVISIUS – Berlin/Deutschland
Exodus in Case of Panic
LOSS – Laboratory Operating Sensitive Systems – Turin/Italien
Floptwitterer
Bladder Circus Company – Budapest/Ungarn
Fragile
Krepsko – Prag/Tschechien
Kosmos
T-Werk / Ensemble ALTA MUSICA – Potsdam/Deutschland
Legende vom MANIFEST der Kommunistischen Partei oder Marx meets Mensch
Theater des Lachens – Berlin/Deutschland
The Smallest Woman on Earth
Krepsko – Prag/Tschechien
Waiting Room
Farm in the Cave – Prag, Tschechien
ZOON. EIN PNEUMATISCHER ABGESANG MIT PIXELN
Babelfish – Berlin/Deutschland
Eröffnungskonzert
Matthias Opitz-Trio – Potsdam/Deutschland
Konzert
Zhetva – Potsdam/Deutschland
Konzert
Montagsorchester – Potsdam, Deutschland

Kontakt

Anschrift

T-Werk, Internationales Theater- und Theaterpädagogikzentrum
Schiffbauergasse 4E, 14467 Potsdam

Telefon

Fon: +49 331 71 91 39
Fax: +49 331 71 07 92