Red Dragon

Suka Off

Katowice/Polen
Performance

Gruppe

Das seit 1995 bestehende Künstlerkollektiv Suka Off widmet sich in seinen Arbeiten dem menschlichen Körper in all seinen biologischen und physiologischen Aspekten. Die sich oft sexueller Codes und Tabus bedienende Ästhetik der Gruppe ist radikal und schonungslos. Sie findet ihren Ausdruck in Performances, Videoarbeiten, Fotografie und Installationen im öffentlichen Raum. Trotz unterschiedlicher formaler Aspekte eint ihre Arbeiten eine große suggestive Kraft die sich aus der direkten Konfrontation des nackten Körpers mit synthetischen Materialien wie Chrom, Stahl oder Latex ergibt. Suka Off zeigten ihre Arbeiten bereits weltweit in Theatern, Galerien, Clubs und auf Festivals.

Stück
„Red Dragon“ zeigt eine Metamorphose zwischen Gewalt-, Liebes- und Schöpfungsakt. Die Szenerie erinnert an eine Pietà: Im schmalen Lichtkegel auf einem Stuhl ein Mann, vollständig umhüllt von einer roten synthetischen Substanz, einer künstlichen Haut. An seiner Seite eine Frau, die diesen Kokon mit einem Skalpell vom nackten Körper löst, langsam, fachmännisch und zärtlich zugleich. Beinah meditativ. Sie prüft, dehnt, reißt, ritzt, schneidet, zieht und spannt dann dieses „Gewand“ mit Haken und Fäden durch den Raum. Allmählich entsteht so ein zweiter Körper, skulpturales Relikt und neue mythologische Figur gleichermaßen: ein roter Drache.

- - - - - - - - - - - - -
Regie, Bühne, Licht, Musik: Piotr Wegrzynski
Darsteller, Kostüme: Sylvia Lajbig, Piotr Wegrzynski

Wann: 02.11.2013, 20.30 Uhr
Wo: Waschhaus, Schiffbauergasse 6
Eintritt: Preisgruppe B
Dauer: 45 Minuten
nonverbal
- - - - - - - - - - - - -

Mit freundlicher Unterstützung des Waschhaus Potsdam

Unterstützt von Adam Mickiewicz Institute

2013


ArbeiT
Trespace – Aargau/Schweiz
Dance of the Magnetic Ballerina
Andrea Miltnerová – Prag/Tschechien
Die heilige Cäcilie oder die Gewalt der Musik
Mariahilff – Berlin/Deutschland
Die weiße Kabine
AKHE – Russland
Monochrom
AKHE – Russland
R.O.O.M. Re Organisation Of Material
meinhardt & krauss – Stuttgart/Deutschland
Red Dragon
Suka Off – Katowice/Polen
S/He is Nancy Joe
Tantehorse – Prag/Tschechien
Schubladen
She She Pop – Berlin/Deutschland
The Dead
Città di Ebla – Forlì/Italien
Ulysses’ Living Room
Artus – Budapest/Ungarn
Vioollusion
Vincent de Rooij & Csilla Lakatos – Amsterdam/Niederlande
Zebra
Bubat – Tel Aviv/Israel
Eröffnungskonzert
Jungle By Night – Amsterdam/Niederlande
Konzert
Charity Children – Berlin/Deutschland, Auckland/Neuseeland
Konzert
Kapelsky & Marina – Dortmund/Deutschland

Kontakt

Anschrift

T-Werk, Internationales Theater- und Theaterpädagogikzentrum
Schiffbauergasse 4E, 14467 Potsdam

Telefon

Fon: +49 331 71 91 39
Fax: +49 331 71 07 92