Don Cristobal Competition

Bladder Circus Company

Budapest/Ungarn
Musiktheater

Gruppe

Die 1997 gegründete Bladder Circus Company ist ein Theaterprojekt von Musikern der Jazzgruppe TIN-TIN Orchester und Schauspielern einer der ältesten ungarischen Theatergruppen, dem Studio K. Spiritus Rector des Projektes ist Szabolcs Szöke, der bereits seit über dreißig Jahren als Musiker, Schauspieler und Bühnenbildner mit dem Studio K zusammenarbeitet. Neben seiner Theaterarbeit engagiert er sich in verschiedenen Musikprojekten für die Wiederbelebung alter Musiktraditionen. So entdeckte er traditionelle, aber kaum noch gebräuchliche Musikinstrumente neu bzw. entwickelte eigene Instrumente. Der Einsatz dieser Instrumente bestimmt nicht unwesentlich den sehr eigenwilligen Stil der Musiktheaterproduktionen der Bladder Circus Company. In der Verbindung von Komposition und Bühnengeschehen unternimmt Szabolcs Szöke dafür den Versuch, eine eigenständige Form des theatralen Konzerts zu entwickeln, der weder eine theaterübliche Handlung noch eine vorgefertigte Komposition zu Grunde liegt. Vielmehr bedingen sich Bühnengeschehen und Musik so unmittelbar, dass sie unabhängig voneinander nicht existieren können.

Die Gruppe gastierte bereits mehrfach mit großem Erfolg bei UNIDRAM.

„Diese Gruppe, die so souverän zwischen den Genres und ästhetischen Ebenen traumwandelt, steht für die Formenvielfalt von UNIDRAM und wird sicherlich sehr bald auf anderen europäischen Festivals auftauchen.“ (Neues Deutschland)

Stück
Das Hinterzimmer eines abgehalfterten Varietés. Zauberkünstler vergessen ihre Tricks, Opernsängerinnen erklimmen mit Glockenspielen den Gipfel der Kunst und Bauchredner verstummen aus Angst vor der Magenspiegelung. Die Suche nach jemandem, der in Lorcas Farce „Don Cristobal und Rosita Sena" ersteren würdig zu spielen weiß, gerät zur skurril-verzweifelten Castingshow. Wie den Verwicklungen um den reichen aber alten, hässlich-groben Cristobal und die junge Schönheit Rosita, die ihm versprochen ist, aber natürlich einen anderen liebt, Glamour einhauchen, wo doch nur Halbdunkel und müdes Schimmern herrschen? Mit Frack, Zylinder, seltsamen Musikinstrumenten und Textsplittern von Daniil Charms bewegen sich heiter-melancholische Musikclowns zwischen Kammeroper, Zirkus und musikalischem Happening und scheinen dabei völlig aus der Zeit gefallen zu sein.

- - - - - - - - - - - - -
Darsteller: Attila Rácz, László Nádasi, Evelin Tóth, Domokos Szabó, Zita Schnábel, Fruzsina Eszes, Zsolt Csák, Szabolcs Szőke
Musik: Szabolcs Szőke
Licht: Mónika Hlinka
Bühne, Marionette, Instrumente: Gábor Balla, Dániel Szőke, Szabolcs Szőke

Wann: 03.11.2010, 20:00 Uhr
Wo: T-Werk, Schiffbauergasse 4E
Dauer: 75 Minuten
Publikumsgespräch nach der Aufführung

2010


Die Chronisten 1 & 2 oder das Einfangen von Echtzeit
kraut_produktion – Zürich/Schweiz
Don Cristobal Competition
Bladder Circus Company – Budapest/Ungarn
DreaMe
Henrik Kaalund – Berlin/Deutschland, Kopenhagen/Dänemark
Express Fight Club
post theater – New York, Tokyo, Berlin/Deutschland
Fish-Tales
post theater – New York, Tokyo, Berlin/Deutschland
Imomushi
Compagnie Pseudonymo – Reims/Frankreich
Kifélozof
Cie Voix Off – Damien Bouvet – Bourges/Frankreich
Lacrimosa
Bruno Pilz – Berlin/Deutschland
Mad Cup of Tea
Krepsko – Prag/Tschechien
Malediction
DudaPaiva Company – (Amersfoort/Niederlande)
Motel – First Room
gruppo nanou – Ravenna, Italien
Motel – Second Room
gruppo nanou – Ravenna, Italien
Obermoser & Scheiblermeier
Ensemble Materialtheater & Stefanie Oberhoff – Stuttgart/Deutschland
salto.lamento
figuren theater tübingen – Tübingen/Deutschland
Sound Power Station
Małe Instrumenty – Wrocław /Polen
The Table
Karbido – Wrocław/Polen
Traversées
Théâtre de l’Entrouvert – Frankreich
Vox
Cie Voix Off – Damien Bouvet – Bourges/Frankreich
Konzert
Bluetuba – Berlin/Deutschland
Konzert
Kyche – Potsdam/Deutschland

Kontakt

Anschrift

T-Werk, Internationales Theater- und Theaterpädagogikzentrum
Schiffbauergasse 4E, 14467 Potsdam

Telefon

Fon: +49 331 71 91 39
Fax: +49 331 71 07 92