Corpus Hominis

paola bianchi

Turin/Italien
Tanztheater

Gruppe

Paola Bianchi arbeitet seit über zwanzig Jahren als Choreografin und Tänzerin. Sie gründete unter anderem die Tanzcompagnie „Agar“, die bereits zweimal bei UNIDRAM gastierte. Ihre Arbeiten, die stilistisch schwer zu verorten sind, zeigen in der Verbindung von Raum, Choreographie und Licht eine starke Affinität zur Bildenden Kunst. So wurde die Inszenierung "FK" inspiriert von Arbeiten Frida Kahlos, entstanden die Produktionen "Triptychos" und "Figura Umana" auf der Basis von Werken Francis Bacons. Die außergewöhnliche Kraft und Intensität ihrer Choreographien machte sie auch international bekannt. Mit ihren Arbeiten ist Paola Bianchi auf einer Vielzahl internationaler Tanz- und Theaterfestivals vertreten.
Neben der Arbeit als Choreographin produziert Paola Bianchi eigene Tanz-Videos und wirkt als Gasttänzerin in Videos anderer Filmkünstler mit. Außerdem engagiert sie sich für spartenübergreifende Projekte wie ungewöhnliche gastronomisch-theatrale Events.

„... die Entdeckung (bei UNIDRAM) dürfte zweifellos das italienische Tanztheater Figura Umana gewesen sein.“ Theater der Zeit

„So verstörend wie Bacons Bilder tanzen auch Paola Bianchi... und Paola Chiami ihre Version von der heillosen Sehnsucht, dem aussichtslosen Kampf des Menschen nach Befreiung und Befriedigung, nach Nähe und Zweisamkeit.“
Potsdamer Neueste Nachrichten

Stück
Drei männliche Körper. Intimität - öffentlich ausgestellt, dann wieder geleugnet. Drei Körper, an denen sich Dominanz und Unterordnung, Kultur und Macht vollziehen. Erst gefeiert, dann verdammt. Ge- und verformt, standardisiert, diszipliniert und gerichtet. Opfer und Henker, verödete Engel oder heilige Verdammte - der Rollentausch ist nicht auszumachen. „Corpus Hominis“ zeigt im Zeitraffer und mit bedrückender Coolness „Stile und Metamorphosen des Fleisches“ sowie obsessive, extrem reduzierte und irritierende Körperbilder des Abendlandes, die zwischen christlicher Ikonographie, Schönheitschirurgie und den Plastinaten Gunther von Hagens oszillieren.

- - - - - - - - - - - - -
Regie: Paola Bianchi
Darsteller: Alessandro Bedosti, Piero Leccese, Matteo Garattoni
Musik: Fabio Barovero
Licht: Fabio Sajiz

Wann: Fr., 31. Oktober 2008, 20.00 Uhr
Wo: T-Werk, Schiffbauergasse 4E
Dauer: 55 Minuten
- - - - - - - - - - - - -

» Publikumsgespräch nach der Aufführung

In Kooperation mit Teatro/Theater. Italienischer Theaterherbst in Berlin

2008


Ball
Bladder Circus Company – Budapest/Ungarn
Corpus Hominis
paola bianchi – Turin/Italien
Death of Marquis de Sade – On the dark Road
Theatro Pantomissimo – Prag/Tschechien
FiniFini
Cie Voix Off- Damien Bouvet – Neuvy Deux-Clochers/Frankreich
Fly
Vincent de Rooij & Daan Mathot – Amsterdam/Niederlande
Gobo. Digital Glossary
AKHE – Russland
Hares on Skates/ und übrigens kann ich fliegen
Anne Hirth – büro für zeit + raum – Berlin/Deutschland
Heinz baut - Eine himmlische Sondierbohrung nach Erkenntnis
Georg Traber Produktion – La Vraconnaz/Schweiz
Ich freue mich
Christoph Bochdansky – Wien/Österreich
Internationales Studentenfilmfestival sehsüchte
sehsüchte – Deutschland
Jakusch
Uta Gebert – Berlin, Deutschland
Keiner ist böse und keiner ist gut
Stine Hertel & Daniel Franz – Gießen, Hamburg/Deutschland
Luftmangel
Ohne Zucker Dance Project – Moskau/Russland
Manifest Jaszczurki
Bretoncaffe & Teatr Wytwórnia – Warschau/Polen
Mirrorminded Curiousitease
Djalma Primordial Science – St. Chamond/Frankreich, Frankfurt am Main/Deutschland
Plug i Play
AKHE – Russland
Portrait
Ioana Mona Popovici & NANOHACH – Bukarest/Rumänien, Prag/Tschechien
Rinderschlitzen
TART Produktion & theatertabs – Raum für vergängliche Kunst – Stuttgart/Deutschland
Schluss mit Sehnsucht! Drei Schwestern
Carola Unser – Hamburg/Deutschland
Throughout
Theater Gliukai – Klaipeda/Litauen
Ticks, Ticks, Politics
Boca Loca Lab – Prag/Tschechien
Windscapes
Olga Kumeger & Tilmann Dehnhard – Russland/Deutschland
Heart of Mine
BOBO in white wooden houses – Berlin/Deutschland

Kontakt

Anschrift

T-Werk, Internationales Theater- und Theaterpädagogikzentrum
Schiffbauergasse 4E, 14467 Potsdam

Telefon

Fon: +49 331 71 91 39
Fax: +49 331 71 07 92