Hares on Skates/ und übrigens kann ich fliegen

Anne Hirth – büro für zeit + raum

Berlin/Deutschland
Bewegungstheater mit einer Installation von Alexandra Süßmilch

Gruppe

Anne Hirth gründete nach einer Ausbildung für Bewegungstheater in der Schweiz und einem Regiestudium an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch (Berlin) 2005 das „Büro für Zeit + Raum“. Bereits mit ihrer ersten Produktion „wait here for further instructions“ erhielt sie Einladungen zu Festivals im In- und Ausland und wurde mit mehreren Preisen ausgezeichnet. Ihre Inszenierungen, für die sie immer wieder neue Besetzungskonstellationen erprobt, sind gekennzeichnet von einem gut durchdachten Einsatz unterschiedlichster Mittel der Performance, des Schauspiels und des Tanztheaters. Dabei steht das präzise komponierte Zusammenspiel von Körper, Raum, Licht, Objekten und Klang gleichberechtigt neben den eigenen Assoziationen und Entdeckungen der Zuschauer. Die Produktion „Hares on skates“ entstand im Rahmen eines artists in residence – Aufenthalts in der fabrik Potsdam. Die Premiere findet im Dezember im HAU2 (Berlin) statt.


„… ein hochpoetisches kleines Zauberstückchen, das Anne Hirth und ihrem Ensemble hier gelungen ist. Wunderbar komisch im Detail, wie ein reizender alter Stummfilm wirkt die Szenerie manchmal, sehr dicht, aber mit großer Luftigkeit inszeniert. Eine Miniature über nutzlose Zeit und wie man ihr doch noch etwas abgewinnen kann. Von diesen 60 Minuten jedenfalls ist keine einzige verschenkt, geschweige denn verloren ….“
Berliner Morgenpost über „wait here for further instructions“

Stück
Gegensätze und ihre Grenzen resultieren aus bestimmten Wahrnehmungs- und Denksystemen. Wechselt man die Perspektive, ist die Gültigkeit des Gegensatzes womöglich aufgehoben. Ausgehend von dem Unsinn-Gedicht "Dunkel war´s, der Mond schien helle" tauchen Theaterkünstler verschiedener Sparten in die Welt der Schiefdenker und auf-dem-Kopf-Trinker und arbeiten sich lustvoll an Paradoxien und anderen (Un)möglichkeiten ab.

- - - - - - - - - - - - -
Regie: Anne Hirth
Darsteller: Florian Bilbao, Tobias Dutschke, Fernanda Farah, Jürg Plüss, Anna-Luise Recke, Volker Schindel, Greg Stauffer
Ausstattung: Silvia Albarella
Licht: Arnaud Poumarat
Ton: Peter Göhler
Installation: Alexandra Süßmilch
Dramaturgie: Suzanne Jaeschke

Wann: Mi., 05. November 2008, 20.00 Uhr
Wo: fabrik Schiffbauergasse 10
Dauer: 80 min.
- - - - - - - - - - - - -

Eine Koproduktion mit dem HAU Berlin und dem FFT Düsseldorf, gefördert durch den Hauptstadtkulturfonds und mit Unterstützung der Fabrik Potsdam sowie des Unidram Festivals Potsdam

2008


Ball
Bladder Circus Company – Budapest/Ungarn
Corpus Hominis
paola bianchi – Turin/Italien
Death of Marquis de Sade – On the dark Road
Theatro Pantomissimo – Prag/Tschechien
FiniFini
Cie Voix Off- Damien Bouvet – Neuvy Deux-Clochers/Frankreich
Fly
Vincent de Rooij & Daan Mathot – Amsterdam/Niederlande
Gobo. Digital Glossary
AKHE – Russland
Hares on Skates/ und übrigens kann ich fliegen
Anne Hirth – büro für zeit + raum – Berlin/Deutschland
Heinz baut - Eine himmlische Sondierbohrung nach Erkenntnis
Georg Traber Produktion – La Vraconnaz/Schweiz
Ich freue mich
Christoph Bochdansky – Wien/Österreich
Internationales Studentenfilmfestival sehsüchte
sehsüchte – Deutschland
Jakusch
Uta Gebert – Berlin, Deutschland
Keiner ist böse und keiner ist gut
Stine Hertel & Daniel Franz – Gießen, Hamburg/Deutschland
Luftmangel
Ohne Zucker Dance Project – Moskau/Russland
Manifest Jaszczurki
Bretoncaffe & Teatr Wytwórnia – Warschau/Polen
Mirrorminded Curiousitease
Djalma Primordial Science – St. Chamond/Frankreich, Frankfurt am Main/Deutschland
Plug i Play
AKHE – Russland
Portrait
Ioana Mona Popovici & NANOHACH – Bukarest/Rumänien, Prag/Tschechien
Rinderschlitzen
TART Produktion & theatertabs – Raum für vergängliche Kunst – Stuttgart/Deutschland
Schluss mit Sehnsucht! Drei Schwestern
Carola Unser – Hamburg/Deutschland
Throughout
Theater Gliukai – Klaipeda/Litauen
Ticks, Ticks, Politics
Boca Loca Lab – Prag/Tschechien
Windscapes
Olga Kumeger & Tilmann Dehnhard – Russland/Deutschland
Heart of Mine
BOBO in white wooden houses – Berlin/Deutschland

Kontakt

Anschrift

T-Werk, Internationales Theater- und Theaterpädagogikzentrum
Schiffbauergasse 4E, 14467 Potsdam

Telefon

Fon: +49 331 71 91 39
Fax: +49 331 71 07 92