Rinderschlitzen

TART Produktion & theatertabs – Raum für vergängliche Kunst

Stuttgart/Deutschland
Schauspiel von Robert Atzlinger

Gruppe

Das freie Stuttgarter Theaterlabel TART Produktionen wurde 1998 von Bernhard M. Eusterschulte (Regisseur und Raumbildner) und Johanna Niedermüller (Schauspielerin und Regisseurin), mit dem Ziel gegründet, intermedialen Arbeiten an der Schnittstelle zwischen Schauspiel, Performance, Musik und bildender Kunst eine Plattform zu geben. Zur Programmatik gehört es, Grenzen und Kunstformen überschreitende Arbeiten mit Künstlern verschiedener Sparten zu entwickeln. Einen besonderen Schwerpunkt bildete in den vergangenen Jahren die Auseinandersetzung mit Formen des Musiktheaters.
„theatertabs- Raum für vergängliche Kunst“ wurde vor zwei Jahren von dem Schauspieler und Autor Robert Atzlinger als Basis für die Realisierung eigener Theaterarbeiten ins Leben gerufen. Nach dem Abschluss der Schauspielschule des Brucknerkonservatoriums 1993 in Linz war Robert Atzlinger zunächst als Schauspieler und Regieassistent am Theater Phönix Linz tätig. Es folgten Engagements am Stadttheater Klagenfurt, am Theater Erfurt und an der Landesbühne Niedersachsen-Nord in Wilhelmshaven sowie am Theater tri-bühne in Stuttgart. Neben der Zusammenarbeit mit TART Produktionen engagiert er sich seit 2001 als Schauspieler und Performer mit verschiedenen Gruppen in der freien Szene in Stuttgart.

Stück
Ein kathartischer Auftritt: Der korrumpierte Privatpolizist Kolb redet in Halbsätzen und Verknappungen - ein gehetztes, zerrüttetes Sprechen, mal grober Jargon, mal artifizielle Sprachgestaltung. An seiner Seite die archaische Figur einer Frau, blutrot bemalte Zähne, den Hirtengott Pan repräsentierend. Deren expressive Vokalisen liegen irgendwo zwischen Diamanda Gallas und Meredith Monk. Sie sind der Kommentar Kolbs Aktivitäten, zu denen die Observierung verdächtiger Ökofundamentalisten gehört. Aus diesem Nebeneinander entsteht ein bedrückend atmosphärisches Klang-Text-Gebilde zum Thema Klimawandel, das einen wenig verheißungsvollen Blick in die Zukunft wirft.

„Dabei ist Kolbs Sprache die der Straße - abgehackt und unverschnörkelt. Die Wirkung entfaltet sich dadurch umso eindringlicher." Stuttgarter Zeitung

- - - - - - - - - - - - -
Regie: Bernhard M. Eusterschulte
Komposition: Ulrike Helmholz
Darsteller: Ulrike Helmholz, Robert Atzlinger
Soundregie: Ralf Meinz, Pit Schmidt

Wann: So., 02. November 2008, 20.00 Uhr
Wo: T-Werk Schiffbauergasse 4E

2008


Ball
Bladder Circus Company – Budapest/Ungarn
Corpus Hominis
paola bianchi – Turin/Italien
Death of Marquis de Sade – On the dark Road
Theatro Pantomissimo – Prag/Tschechien
FiniFini
Cie Voix Off- Damien Bouvet – Neuvy Deux-Clochers/Frankreich
Fly
Vincent de Rooij & Daan Mathot – Amsterdam/Niederlande
Gobo. Digital Glossary
AKHE – Russland
Hares on Skates/ und übrigens kann ich fliegen
Anne Hirth – büro für zeit + raum – Berlin/Deutschland
Heinz baut - Eine himmlische Sondierbohrung nach Erkenntnis
Georg Traber Produktion – La Vraconnaz/Schweiz
Ich freue mich
Christoph Bochdansky – Wien/Österreich
Internationales Studentenfilmfestival sehsüchte
sehsüchte – Deutschland
Jakusch
Uta Gebert – Berlin, Deutschland
Keiner ist böse und keiner ist gut
Stine Hertel & Daniel Franz – Gießen, Hamburg/Deutschland
Luftmangel
Ohne Zucker Dance Project – Moskau/Russland
Manifest Jaszczurki
Bretoncaffe & Teatr Wytwórnia – Warschau/Polen
Mirrorminded Curiousitease
Djalma Primordial Science – St. Chamond/Frankreich, Frankfurt am Main/Deutschland
Plug i Play
AKHE – Russland
Portrait
Ioana Mona Popovici & NANOHACH – Bukarest/Rumänien, Prag/Tschechien
Rinderschlitzen
TART Produktion & theatertabs – Raum für vergängliche Kunst – Stuttgart/Deutschland
Schluss mit Sehnsucht! Drei Schwestern
Carola Unser – Hamburg/Deutschland
Throughout
Theater Gliukai – Klaipeda/Litauen
Ticks, Ticks, Politics
Boca Loca Lab – Prag/Tschechien
Windscapes
Olga Kumeger & Tilmann Dehnhard – Russland/Deutschland
Heart of Mine
BOBO in white wooden houses – Berlin/Deutschland

Kontakt

Anschrift

T-Werk, Internationales Theater- und Theaterpädagogikzentrum
Schiffbauergasse 4E, 14467 Potsdam

Telefon

Fon: +49 331 71 91 39
Fax: +49 331 71 07 92