Keiner ist böse und keiner ist gut

Stine Hertel & Daniel Franz

Gießen, Hamburg/Deutschland
szenisches Hörspiel nach R. W. Fassbinder

Gruppe

Stine Hertel und Daniel Franz studieren am Institut für Angewandte Theaterwissenschaft in Giessen. Nach verschiedenen Assistenzen für Regie, Bühnenbild und Produktion am Theater und beim Film entwickeln sie nun eigene Projekte. Das szenische Hörspiel „Keiner ist böse und keiner ist gut“ ist ihr zweites gemeinsames Vorhaben, das zusammen mit Tom Hanke von der Bauhaus Universität Weimar realisiert wurde.

Stück
Fassbinders Stück wählt als Ausgangspunkt problematische Konstellationen gesellschaftlichen Miteinanders und entwickelt daraus eine Utopie. Um diese zu fassen, wird eine theatralische Klanginstallation in Gang gesetzt, die an einen in Trance versetzten, extrem verlangsamten Flipperautomaten mit Stimmen, Musik und Geräuschen erinnert; angetrieben durch ein schwebendes Kraftstoffgemisch aus Bild und Sprache und angereichert um gesellschaftstheoretische Konzepte von Luhmann bis Foucault.

Koproduktion mit Studierenden der Bauhaus-Universität Weimar, der Kunsthochschule Berlin-Weißensee und dem Institut für Angewandte Theaterwissenschaft Gießen.

- - - - - - - - - - - - -
Regie: Daniel Franz & Stine Hertel
Video: Tom Hanke
Sprecher: Heiner Stadelmann, Martin Butzke, Max Landgrebe, Dörte Dreger, Anne Nelke, Sandra Strauch, Puneh Henning, Martin Wolf, Tomasz Stompor, Rainer Dohmke
Musik: Hannes Wehrhan

Wann: Mi., 05. November 2008, 18.00 + 20.00 Uhr
Wo: Waschhaus Schiffbauergasse 6
Dauer: 45 Minuten

2008


Ball
Bladder Circus Company – Budapest/Ungarn
Corpus Hominis
paola bianchi – Turin/Italien
Death of Marquis de Sade – On the dark Road
Theatro Pantomissimo – Prag/Tschechien
FiniFini
Cie Voix Off- Damien Bouvet – Neuvy Deux-Clochers/Frankreich
Fly
Vincent de Rooij & Daan Mathot – Amsterdam/Niederlande
Gobo. Digital Glossary
AKHE – Russland
Hares on Skates/ und übrigens kann ich fliegen
Anne Hirth – büro für zeit + raum – Berlin/Deutschland
Heinz baut - Eine himmlische Sondierbohrung nach Erkenntnis
Georg Traber Produktion – La Vraconnaz/Schweiz
Ich freue mich
Christoph Bochdansky – Wien/Österreich
Internationales Studentenfilmfestival sehsüchte
sehsüchte – Deutschland
Jakusch
Uta Gebert – Berlin, Deutschland
Keiner ist böse und keiner ist gut
Stine Hertel & Daniel Franz – Gießen, Hamburg/Deutschland
Luftmangel
Ohne Zucker Dance Project – Moskau/Russland
Manifest Jaszczurki
Bretoncaffe & Teatr Wytwórnia – Warschau/Polen
Mirrorminded Curiousitease
Djalma Primordial Science – St. Chamond/Frankreich, Frankfurt am Main/Deutschland
Plug i Play
AKHE – Russland
Portrait
Ioana Mona Popovici & NANOHACH – Bukarest/Rumänien, Prag/Tschechien
Rinderschlitzen
TART Produktion & theatertabs – Raum für vergängliche Kunst – Stuttgart/Deutschland
Schluss mit Sehnsucht! Drei Schwestern
Carola Unser – Hamburg/Deutschland
Throughout
Theater Gliukai – Klaipeda/Litauen
Ticks, Ticks, Politics
Boca Loca Lab – Prag/Tschechien
Windscapes
Olga Kumeger & Tilmann Dehnhard – Russland/Deutschland
Heart of Mine
BOBO in white wooden houses – Berlin/Deutschland

Kontakt

Anschrift

T-Werk, Internationales Theater- und Theaterpädagogikzentrum
Schiffbauergasse 4E, 14467 Potsdam

Telefon

Fon: +49 331 71 91 39
Fax: +49 331 71 07 92